DED aktuell: Schreiben an Stephan Weil (Niedersächsischer Ministerpräsident)

Fintel, im Mai 2020


In einem Schreiben an den
Niedersächsischen Ministerpräsidenten Herrn Stephan Weil haben Fach- und Berufsverbände der Altenpflege, darunter auch die DED, mit Nachdruck ihre Sorge und ihr Unverständnis über die geplanten Lockerungen bzw. Aufhebungen des Besuchsverbots in vollstationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Wohngemeinschaften zum Ausdruck gebracht. Ihr Anliegen ist es, dass es keine generelle Lockerung der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen, sondern differenzierter und einrichtungsbezogener Lösungen bedarf, wenn der Besuch eines Menschen mit Demenz ein Mehrwert für alle Beteiligten erzielen soll.

Beteiligt an dem Schreiben folgende Verbände:

  • Deutscher Berufsverband für Altenpflege e.V. (DBVA)
  • Deutsche Expertengruppe Dementenbetreuung e. V. (DED)
  • Deutscher Verband der Leitungskräfte der Alten- und Behindertenhilfe e.V. (DVLAB)

Das ganze Schreiben können Sie hier nachlesen.

Blieben Sie gesund!

Ihr DED-Vorstand